nä wat schön
  Startseite
  Über...
  Archiv
  -Dat isset...Loor
  -Thats New...
  -Was war gestern?Hier erfährst du es!
  -Partyevents
  -Killer-Bienchen feat. me
  -Pics
  -Music/Videos
  -Games
  -Pascal Berg...The Loser
  Gästebuch
  Kontakt

    partyalarm
    - mehr Freunde

   Meine 2. tolle Site
   Community or what?!
   Nur 1ma jung
   Spicher-Partyalarm
   Loor

http://myblog.de/miau-aus-loor

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ja, dat Frau Wiese kennt inzwischen auch schon jedes Arsch ... Aus dem grauen- jedoch verrücktem- Kellermäuschen wurde ne Party-bomb....dazu sag ich nur bombig...

Was mir und ihr schon alles so passiert ist-und das ist ne ganze Menge- findet ihr bald hier zu lesen...

2 kleinen verrückten, kranken Kinder...ja-das waren Sabrina und Michaela und sind es auch heute nach 18 Jahren Lebenserfahrung immernoch. Was andere in 30 Jahren nicht erleben, haben die beiden schon alles mitgemacht.

Eines Tages fuhren die beiden Mädels mit ihren Rädchen- was bis jetzt nichts besonderes ist, denn das Rad war damals ihr einziger Lebensinhalt- durchs Loorer Feld. Oben am Damm angekomm beschlossen die beiden wagemutigen den steilsten Berg überhaupt runter zudüsen. Sie rasten so schnell wie ein Blitz es nie hätte machen können darunter bis sie plötzlich den überwältigsten Schwarm von Vögeln über sich erblickten. Die beiden rasten wie bekloppt um ihr Leben und eine schrie halslaut dabei:"Schnell die Vöööööschel...oh neeeiiiinnn...." Vor lauter Angst die Vögel -die zwar 10000 Meter über ihnen waren- könnten sie ankacken -.-

Ausserdem waren die beiden zu diesen Zeitpunkt ca 9-11 Jahre alten Zuckerschnuten hervorragende Englisch-Sprecher .Sie cruisden als englische Touristen durchs Territorium des Marktplatzes in Loor und kannten sich natürlich kein bisschen aus...da hiess es nur noch "ooohhh where sind wiiiier...?" Mit einem leicht angehauchtem Akzent und der schnipp de schneeee Sprache...

Wo wir gerade beim Territorium loorer Marktplatz sind...jaja... Da fuhr Madame Meffert vor Frau Wiese schööön und unbehagt den Markt entlang und auf einmal, totaaal unerwartet passierte das Unmögliche...Die Michi verfing sich mit ihrer extrem coolen Jeanshose mit Tigerdruck in der Fahrradkette, rutschte mit ihrem rechten Bein von der Pedale ab und geried ins schleudern mit ihrem famosen Rädchen...Sie kam einfach nicht wieder rauf, trampelte immer weiter mit dem einem Fuss am Boden entlang...Das Gakkerhuhn hinter ihr wäre vor Lachen fast erstickt...Zu allem Ungunsten kam ein Auto von vorn und hinten und weil die so kack dreist waren hatten sie natürlich nichts besseres zu tun als zu hupen,dass das arme kleine Mädchen natürlich noch mehr aus der Fassung brachte...Wie immer war der Markt besetzt mit total coolen Jungs,die diesmal nicht Robert, Georg, Sjörwen u.a. waren (aber dazu später noch mal), die das ganze Spektakel, was auch unüberhörbar war durch Sabrinas lautem Gequake und brachten nur noch ein heraus "haha, Fahrradfahren muss gelernt sein...." Klein Michi mit knallrotem Kopf war dies alles verständlicherweise sehr peinlich.

So, dann mal zu den coolen Typen aus Loor...da wären zum Beispiel Robert (aka. Die Falte), Sjörwen, Georg (grrr...geile Ratte), Ahmet und Kappie-Man...egal wo die Jüngelchen auftauchten, waren auch die 2 süssen Gören nicht weit entfernt...Erblickten sie bloß einen von den Jüngelchen (ich sach nur..."naaa, seit ihr wieder auf Jüngelchenfang?") brachen die 2 in ein riesen grosses Gelächter aus..."Stell mal vor Sjörwen kommt jetzt um die Ecke" siehe da, Sjörwen kommt in einer knallgelben Bomber vorbei....hahahahahhaahahhaaaaa hörte man es nur noch durch Loor schallen...Eines Tages kamen Biene und Michi auf eine hervorragene und Oscar verdächtige Idee...Wir machen ein Lied und das ging so:

Wenn wir Geoooorg grillen, fängt die Stimmung an. Frisch gegrillt, knusprig kross-da will jeder gleich raaaan.Georg schmeckt, ob gross oder klein und weil er immer gelingt, stimmen alle mit eeeeiiin.Unser Georg-muss Georg aaauuus Siiiieglaaaar sein

 

Kennt ihr eigentlich noch die Wochenshow??? Na dat war ja ne lustige Comedy. Und weil sie sooo unheimlich lustig war, hatten Sabrina und Michaela natürlich nichts besseres zutun, als ihr Eltern damit zu nerven. Naja, eigentlich hatten die beiden das ganze sehr positiv gemeint und wollten nur für etwas Stimmung beim grillen Sorgen. Nach wochenlanger Probe traten sie schliesslich vor ihnen auf...Sie hatten die übelsten Nummern drauf wie zb. den Erkläääärrrr-Bäääärrr..."hallooo Kinder,ich bin der ÄrrrKlääär-Bääär. Sag mal Jürgen, wie werden eigentlich Kinder gemacht..." Gerade bei der Show hatten die 2 totaaalen Mut bewiesen,denn sie mussten das Wort ´auf den Strich gehen...´ benutzen, was ja unheimlich verboten vor ihren Eltern war...haha-klar...Aber nicht nur das konnten die angehenden Comedystars...nein... auch ein geiles Gespräch wie dieses:" Na haste heute schon gesäät?" "Wie,wat hann ich gesäht" "Nicht gesäht, gesäät" ...hach das könnte man nun 10 Stunden weiter fortführen...als sie zum Höhepunkt des Abends auch noch eine spontane Auto-Nummer anfingen vorzuführen und ihre Eltern vor totaler Begeisterung nicht mehr hinschauten, sondern ihre eigenen Gespräche begonne haben, spielten Sie tapfer weiter bis sie beim nächsten mal mehr oder weniger höflich von ihren Müttern drum gebeten worden sind, keine fabelhaften Auftritte beim Grillabend mehr vorzuführen...Die bittere Enttäuschung liegt beiden noch heute sehr im Magen...

Aber zurück zu den Loorer-Jüngelchen. So nervig wie Mädels halt in jungen Jahren sind, haben Bienchen und Elalein tierisch auf den Nerven der Jungs getrampelt...natürlich total unbewusst-eigentlich wollten sie nur etwas Aufmerksamkeit ihrer seits und ihre pure Langeweile vertreiben. Wie dem auch sei, die Mädels fingen langsam an zu begreifen das sie nicht gewollt waren.Wieder mal mit dem Fahrrad unterwegs, an einer Kreuzung in Loor angekommen, den Blick auf den Markt gerichtet-erblickten sie ihre Dreamboys.Ela bemerkte schnell, dass sie auch gesichtet worden waren.Die Angst in ihr stieg rasend schnell und als sie endlich verstanden, dass Georg und Co plötzlich in ihre Richtung kamen, fiel ihnen nur noch eins ein "Flüchten" und das so schnell wie möglich.Schliesslich wollten Georg, Robert, Ahmed und Sjörwen (Kappie-Man wurde ab da schon lange nicht mehr gesichtet, ist bestimmt wegen den 2 Nervbolzen aus dem Lande gezogen) sie ja töten. Was sonst?Iss ja klar-die ham ja sonst nichts besseres zu tun. Sie traten kräftig in ihre Pedalen um schnurr-straks zu verschwinden....In letzter Sekunde fuhr Fräulein Meffert noch um die Kurve in die Mühlenstrasse, doch dat Wieschen bekam vor lauter häktig den Umschwung von der Miau gar nicht mehr mit und fuhr den Kirchberg herauf.Schon bald bemerkte Michaela das Sabrina verschwunden war und holte ihre Telefonzelle aus der Hosentasche um Sabrina anzurufen, doch zu allem Überfluss hörte sie sie nicht einmal und gab nur schnell eine Message an ihre Freundin weiter "Ich höre dich zwar nicht,aber komm zum Schlecker". In der Zwischenzeit hatten Georg+ Freunde schon Piersch genommen und waren Michi dicht auf den Fersen.Deshalb raste sie schnell weiter mit ihren 25km/h.Die Message kam wohl an,denn am Schlecker angekommen, traf sie Sabrina, die schwer verwundet von der hastigen Überlebens-Tour war,jedoch beide glücklich über ihren Erfolg, die Jüngelchen abgehang zu haben.

Von einer Rädchen-Tour zur nächsten...Jaja, die Michi hat die Biene ja schon sehr sehr leev. Deswegen beschützt Michi sie ja auch mit vollem Einsatz. Zum Beispiel als Sabrina die komische Stufen-Treppe am Wehrwasser hinunter sausen wollte...Voller Elaaaan hielt Michi sie von der todesmutigen Aktion ab und sagte nur "Nein, biste bekloppt? Dat is vieeel zu gefährlich" und schwups ratterte Michi selber diese mysteriöse Treppe hinunter. Vor lauter gegakker und hin und her gefälle kam sie dann doch noch heil unten an, zwar halb im Zaun hängend, aber heil

Genau an der selben Stelle war aber noch eine very mysteriöse Situation. Bienchen und Michi hörten plötzlich ein Ticken "tick, tick, tick...." immer weiter, selbst einige Tage nach der ersten Wahrnehmung des Geräuches ging das Ticken weiter. Was war es bloß??? Eine tickene Bombe? Oder doch die Wochenshow die Biene und Ela verarschen wollten? NA? Ne Idee? Ich verrat es euch! Nach langem Suchen und Überlegen, Recherchieren und tolaaalen Beklopptmachen fanden die beiden den Übeltäter des Tickens: Es waaaarr....tadaaaa ... eine Pfütze .

Hach ja, an dieser Stelle is ja noch soooo viel passiert. Einige Meterchen weiter war ein grosser Hang der total wild bewachsen war...ja war das toll. Da haben die beiden bekloppten Hühner immer total aufregende Sachen erlebt. Zum Beispiel sind sie dort auf ultra gefährliche Echseneier getreten, die zu der Zeit naürlich extrem giftigen Monsterschlangen gehörten. Damit die bösen bösen Schlangen die beiden nicht zur Strafe umbringen, flüchteten die beiden Mädels selbst verständlich blitzartig.Wer würde das auch nicht tun ?!

Nur mal kurz am Rande....wisst ihr wo kleine Mädchen mit ca. 10 Jahren ganz toll Zigaretten verstecken können???Jaaaa...draussen im Laub! Klappt prima, besonders wenn es über Nacht regnet...Oh man, das war wohl ein Griff ins Klo..

Ja, schon früh fingen Biene und Michi an, ihre eigene "Wohnung" in form eines Kellers mit ner "BSB"-Bar, zu gründen...Sie hatten alles was das Herz begehrt: Einen Tisch, einen Hocker, Katzenfiguren von ihrem lieblings Geschäft Kik und Ferrero Küsschen! Nebenbei jobbten sie als wilde Kellnerrinnen in ihrer hauseigenen Bar und Abends verbrachten sie ihre Zeit wildknutschend mit ihren heissen Lovern Nick und Nick .Doch das Leben der beiden war nicht so einfach wie ihr denkt...Neiiiin. Denn einer der beiden wäre beinahe verreckt.Beim Versuch eine Zigarette zu rauchen (und das in ihrer Wohnung, wo jeden Augenblick die Eltern herein spazieren konnten, denn ihre Wohnung war gleichzeitig der Keller vom Hause Meffert u man bedenke, die beiden waren wenn überhaupt stolze 10 Jahre alt), überkam es Michi, hustete und hustete, rannte hecktisch durch den Raum, das Gesicht wurde rot,blau,weiss zur selben Zeit...da wär es fast vorbei gewesen mit dem hübschen Ding. Aber nein, Gott fand es noch zu früh und das liebe Kind lebt noch heute.

Ja, es war ein multifunktioneller Keller. Wohnung, Bar, Big brother Haus, Model- und Tonstudio auf einmal.

Früher waren die 2 zwar noch rank und schlank, aber das Fressen haben sie schon früh angefang...Mit Pistazien ging es bei der einen los.Dann gingen zu über zu La Finezza. Tagein und Tagaus aßen sie dort was ihnen gefällt...Doch irgendwann passierte das Unfassbare: Ein 50 Pfennig Stück fiel mitten in die Curry Sauce und neiiin- eine Frau verschluckte sich direkt 10 mal hintereinander. Darauf hin beschlossen sie, Dimitri zu ihrer nächsten Heimat zu machen und dort essen sie noch heute...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung